2022 Förderung von Insekten – Konzept

TypZeitraum
KonzeptAugust 2021 bis November 2022
AuftraggeberProjektpartner
Sächsischer Landesamt für Umwelt,
Landwirtschaft und Geologie (LfULG)
Prof. Hellriegel Institut e.V.

Maßnahmenkonzept zur Förderung von einheimischen, wildlebenden Insekten

F+E-Projekt zur Förderung der Insektenvielfalt auf landeseigenen und schulischen Liegenschaften des Freistaates Sachsen

Der Freistaat Sachsen hat einen Handlungsschwerpunkt dem Schutz und der Förderung der Insektenfauna gewidmet. Das „Handlungskonzept Insektenvielfalt im Freistaat Sachsen“ (Entwurf 2019) fokussiert auf die Stärkung der Insektenlebensräume im Siedlungsbereich. In diesem Zusammenhang hat sich der Freistaat Sachsen unter anderem das Ziel gesetzt, den Anteil an insektengerecht bewirtschafteten, landeseigenen Grünflächen deutlich zu erhöhen. Das vorliegende Projekt dient der systematischen Umsetzung dieses Ziels.

Untersuchungsgegenstand bilden die Außenanlagen von etwa 100 landeseigenen und schulischen Liegenschaften, welche anhand bestehender Freiraumkategorien im Hinblick auf ihre Insektenfreundlichkeit erfasst und deren Merkmale und Ausprägungen bewertet werden. Eigens dafür erarbeitete Datenblätter wurden zur Erfassung und Bewertung verwendet.

Ausgehend von den Erfassungsergebnissen werden Maßnahmenvorschläge entwickelt, die eine Verbesserung der Lebensbedingungen von Insekten auf den jeweiligen Liegenschaften bewirken können.

In Form eines Werkzeugkastens werden die Maßnahmen in Gänze für die jeweilige Freiraumkategorie im Ausgangszustand, dem erwünschten Zielzustand sowie den jeweils begünstigten Insektengruppen zusammengestellt. Für ausgewählte Liegenschaften werden Objektpläne angefertigt und Muster-Leistungstexte sowie ein Muster-Pflegeplan angefertigt. Ergänzend erfolgt die Erarbeitung von Positivlisten zur Pflanzenverwendung für Pflanzungen und Saatgutmischungen.